STANDORTE

DIE STATIONEN DER MONCHRONIK VERKNÜPFEN UND INSZENIEREN GESCHICHTSORTE IN MONHEIM AM RHEIN.

Gemeinsam mit ihren Gänsen führt Sie die Gänseliesel durch die Stadt und deren Geschichte(n). Im Laufe der Zeit sollen weitere Standorte in Monheim und Baumberg hinzukommen.

SCHELMENTURM

Hier im Schelmenturm verwahrte man früher Langfinger und andere Schurken oder Schelme. Sein Name zeugt noch heute davon. Erbaut wurde er vor rund 600 Jahren zur Befestigung der Freiheit Monheim. Den Schelmenturm können Sie im Rahmen von Führungen besichtigen.

Weitere Informationen dazu bekommen Sie an unseren Touristen-Informationen (0 2173 - 27 64 44 oder 0172 - 2410332).

ULLA-HAHN-HAUS

In diesem Haus wuchs die Schriftstellerin Ulla Hahn auf. Über ihre Kindheit und Jugend in „Dondorf“ (Monheim) hat sie mehrere Romane geschrieben. Heute bietet das Haus zahlreiche Angebote rund ums Lesen und Schreiben für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene.

www.ullahahnhaus.info

MARIENBURG

Bei der Monheimer Marienburg handelt es sich nicht um eine mittelalterliche Burg, sondern um eine herrschaftliche Villa. Sie wurde 1879/80 als Sommerhaus für den Kölner Juristen und Politiker Eugen von Kesseler erbaut. Sein Grabmal befindet sich hier im Park. Die Villa dient heute vor allem als Tagungs- und Kongresszentrum. Sie ist zudem ein beliebter Ort für Hochzeiten. Im anliegenden Kutscherhaus können Grill-Seminare belegt werden.

www.marienburg-events.de, www.mamo-bcc.de, www.marienburg-grillakademie.de/de/

SPIELMANN - Karnevalskabinett

Bereits seit Anfang des 19. Jahrhunderts beherbergen die Gebäude am Alten Markt eine Gaststätte. Bevor es in Monheim 1867 das erste Rathaus gab, wurden hier die Ratssitzungen abgehalten. Später unter dem Namen „Zum alten Rathaus“ bekannt, waren hier ab den 1930er-Jahren zeitweilig auch die „Monheimer Lichtspiele“ untergebracht. Den Namen „Spielmann“ trägt das Lokal seit 1976.

Seit dem 29.01.2016 befindet sich im Torbogenraum des Spielmanns das Karnevalskabinett. Besuchen Sie unsere kleine Dauerausstellung zum Thema Karneval jeden Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Montags ist Ruhetag. Der Eintritt ist frei!

DEUSSER-HAUS

Dieses Haus bewohnte einst der Maler August Deusser. Es wurde um 1840 erbaut. Hier im alten Herrenhaus des „Hofs in dem Zwickel“ hielt Deusser die niederrheinische Landschaft in vielen Gemälden fest. Heute trägt das Haus seinen Namen und beherbergt die Heimatkundliche Sammlung von Monheim am Rhein.

Das Deusser-Haus ist sonntags von 11 bis 13 Uhr geöffnet.
www.monheim-heimatbund.de

MARIENKAPELLE

Die Marienkapelle ist einzigartig in ihrer Lage direkt am Rhein. Seit dem Mittelalter kommen Pilger zu Lande und zu Wasser hierher. Denn das Gnadenbild im Altar gilt als wundertätig.

Die Marienkapelle ist in der Regel tagsüber geöffnet. Bei verschlossener Tür erhalten Sie die Schlüssel im Hotel Vater Rhein neben dem Deusser-Haus.

BAUMBERGER RHEINUFER - Aalfischereimuseum

Das Fangen und Räuchern von Aalen und anderen Fischen war lange ein wichtiger Wirtschaftszweig in Baumberg und Monheim. Hier an der Klappertorstraße waren zwei Räuchereien ansässig. Mehr über die Rheinfischerei erfahren Sie in der Heimatkundlichen Sammlung im Deusser-Haus.

Ab Herbst 2017 können Sie auf dem historischen Aalschokker "Fiat Voluntas" auf dem Parkplatz der Klappertorstraße in Baumberg das Leben der Fischer an Bord selbst nachempfinden. Das Museum zur Aalfischerei öffnet seine Tore und erzählt Geschichten über den Rhein, seine Fische und die heimischen Fischer.

1. Schelmenturm
2. Ulla-Hahn-Haus
3. Marienburg
4. Spielmann
5. Deusser-Haus
6. Marienkapelle
7. Baumberger Rheinufer
 

Klicken Sie auf die Fotos um diese zu vergrößern.

Folgt den Gänsespuren!

In der ganzen Stadt haben die Gänse blaue Spuren hinterlassen. Lasst Euch von den Spuren auf Eurer ganz persönlichen Entdeckungstour durch Monheim am Rhein leiten.

DAS LEBENDIGE MANUSKRIPT

Eine besondere Inszenierung befindet sich im Karnevalskabinett in der Monheimer Altstadt. Dort erwartet Euch ein „Lebendiges Manuskript“: Wie von Zauberhand erwachen die Seiten zum Leben, sobald Ihr darin blättert. Lasst Euch überraschen!

Der MonChronik-Flyer als PDF

Ladet Euch hier den aktuellen MonChronik-Flyer als PDF herunter. Alternativ liegt er an den Touristen-Information aus.